Haus H

Empfangen wird man in diesem Architektenhaus von einer schlichten Garderobe. Zwei Säulen fassen eine Sitzfläche ein, die gleichzeitig reichlich Staumöglichkeiten bietet. Im Erdgeschoss fällt das Augenmerk auf einen gepolsterten Raumteiler der gleichzeitig als Treppenaufgang dient. Ein raffiniert eingearbeiteter Handlauf führt in die obere Etage, wo das Zusammenspiel von Holz, Glas, Licht und weißen Flächen für eine harmonische Gesamtstimmung sorgt.

© 2017 design.s